Rheinmetall entwaffnen-RheinMain-Journal

Pressemitteilung
Die Form wandelt sich, der Protest bleibt:
Gewaltfreie Osteraktion in Unterlüß findet online statt

Für Ostersamstag, den 11. April 2020, hatte ein breites Bündnis unter dem Titel “Gestern, heute, morgen – gegen Menschenverachtung, Atomwaffen und Rüstungsproduktion” eine gewaltfre...

Pressemitteilung der Initiative RiseUp4Solidarity. Videodokumentation der Aktionen vom Medienkollektiv Frankfurt
[](
Die Coronakrise führt gerade der ganzen Welt die Unmenschlichkeit des europäischen Systems in aller Deutlichkeit vor Augen.

An den EU-Außengrenzen schweben zehntausende geflüchte...

Veranstaltung Dienstag 17. März 2020, 19 Uhr
Klapperfeld, Klapperfeldstraße 5, Frankfurt


Am 5. Mai 2020 treffen sich die Aktionäre des größten deutschen Rüstungskonzerns in Berlin. Wir planen ihre Versammlung nachhaltig zu stören.
Mit Waffen von Rheinmetall führen Länder wie die Türkei in Rojava...

Am 4. Februar fand in Eschorn bei Frankfurt/Main eine wirkungsvolle Protestaktion gegen Waffenexporte statt. Eine mehrstündige Besetzung des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) blockierte deren Arbeit. Diese Bundesbehörde ist dafür zuständig, die Ausfuhr von Rüstungsgütern zu geneh...

Ausstellung Zwangsarbeit bei Rheinmetall
und der Umgang mit der Erinnerung z.b. KZ Tannenberg, Unterlüß


Im KZ-Außenlager Tannenberg waren von Herbst 1944 bis Mitte April 1945 etwa 900 osteuropäische Jüdinnen inhaftiert, die Zwangsarbeit beim Rüstungskonzern Rheinmetall-Borsig in Unterlüß im Kre...